Blumenreich Weninger
Blumen sind das Lächeln der Erde - Ralph Waldo Emmerson

Getrocknete Blumen für die Hochzeit - woher kommt dieser Trend?

Der Trend, Trockenblumen in Brautsträußen und Hochzeitsdekorationen zu verwenden, kommt definitiv von Boho-Hochzeiten und Boho-Hochzeitsmotiven. Denn die milden Töne dieses Hochzeitsstils passen perfekt zu den dunkleren Tönen von Gras, Halmen und auch Blumen.

Brautstrauß aus Trockenblumen

Ein zunehmend beliebter Trend bei Floristen und Bräuten ist der Trockenblumenstrauß. Dem Strauß werden Kräuter und getrocknete Blumen, wie Pampasgras oder Weizen, hinzugefügt. Ihr Strauß wird besser aussehen, wenn Sie Trockenblumen mit frischen Blumen kombinieren. Wir zeigen Ihnen einige Beispiele für Hochzeitssträuße aus Trockenblumen und geben Ihnen einige Tipps, wie Sie Ihren Hochzeitsfloristen beraten können.

Spielen Sie mit den Farben der Blumen und des Grases.

Getrocknete Mohnblumen zum Beispiel verlieren beim Trocknen natürlich an Farbe. Aber gerade diese etwas dunklere Stimmung sollte im Kontrast zu den romantischen, märchenhaften Hochzeitsfarben Rosa und Weiß stehen. Mit einem solchen Farbspiel haben Sie eine besondere Dekoration hervorgebracht!

Getrocknete Blumen für die Hochzeitsdekoration

Wie wäre es zum Beispiel mit zwei großen Sträußen aus Pampasgras in der ersten Stuhlreihe bei einer lockeren Hochzeitsfeier? Mit getrockneten Gräsern können Sie ein liebevoll geplantes Detail Ihrer Hochzeit, wie z.B. die Hochzeitstorte oder die Candy- oder Savoury-Bar, optisch einrahmen und dann hervorheben. Ergänzen Sie es mit einem Orientteppich, einer Makramee-Kulisse oder einzelnen Elementen.

Getrocknete Blumen für einen Hochzeitsbogen

Mit goldenen oder kupfernen Zweigen können Sie auch einen beeindruckenden Hochzeitsbogen gestalten, der über der Trauung aufgestellt wird. Dazu befestigen Sie die Spaliere einfach entlang des Bogens oder hängen sie für ein optisches Highlight in zwei Ecken auf. Sukkulenten, Leinenstoffe und Kerzenhalter aus Messing sind perfekt für dieses Boho-Hochzeitskonzept.

Ein Strauß aus Trockenblumen ist trendy und nachhaltig.

Trockenblumen sind nicht nur schön anzusehen und vermitteln einen Hauch von Nostalgie, sondern sie können auch sehr nachhaltig hergestellt werden und passen somit in das grüne Hochzeitskonzept. Denn wenn Sie einheimische Kräuter und Blumen wie Mohn und Weizen verwenden, verwenden Sie auch einheimische Blumen, die leicht herzustellen und haltbar sind. Für diejenigen, die auch bei ihrer Hochzeit an ihren ökologischen Fußabdruck denken, sind Trockenblumen eine besonders gute Wahl.

Worauf sollte man bei Trockenblumen für eine Hochzeit achten? 

Generell gilt bei der Dekoration mit Trockenblumen, dass nicht die Fülle im Vordergrund steht, sondern dass Sie zwischen den einzelnen Blumen und Pflanzen Raum schaffen müssen. Dieser Trend ist inspiriert von der japanischen Ikebana-Tradition, bei der die Asymmetrie ein wichtiges Stilelement ist. Es geht mehr um Balance und Proportion als um Fülle und Masse. Deshalb genügt in einem Trockenblumenstrauß oft ein einziges Exemplar von jeder Pflanzenart. 

Der Kreativität sind jedoch keine Grenzen gesetzt, wenn es um Trockenblumenarrangements geht. Sie können es einfach halten und eine einzelne Pflanze in eine Vase oder Schale stellen. Sie können auch kleine und große Blumen und Kräuter in verschiedenen Längen mischen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die richtigen Farben wählen. Sie sollten zu den Farben Ihrer Hochzeitsplanung passen. Wenn es schon relativ bunt ist, sind Trockenblumen in Beige und Hellbraun eine gute Wahl für eine Hochzeit. Wenn die vorherrschende Farbe weiß, cremefarben oder beige ist, können Sie andere Schattierungen von Trockenblumen ausprobieren. Experimentieren Sie und sehen Sie, was für Sie am besten funktioniert.

Welche Blumen eignen sich für einen getrockneten Brautstrauß?

Die beliebteste getrocknete Blume im Moment ist definitiv das Pampasgras. Die weiche Textur der Gräser in Beige, Weiß und z.B. Gold wirkt gleichzeitig edel, aber auch ein wenig wild und ungewöhnlich für eine Hochzeit. Wem das Gras zu viel ist, der kann mit getrocknetem Weizen oder gefärbten Palmenblättern und Eukalyptus in Gold oder Kupfer ein paar Akzente setzen. Weitere beliebte Trockenblumen sind Mohn, Hafer, Artischocke und Protea. Diese gibt es natürlich bereits in Pastellfarben wie Hellbraun, Hellorange, Hellrot, Elfenbein und Weiß. Ein ungewöhnliches, aber sehr modernes Farbkonzept ist es, nur auf weiße, frische Blumen wie Orchideen oder Rosen zu setzen, die mit goldenen oder naturbeigen Akzenten noch heller werden.

Besonders der Brautstrauß wird sich wunderbar halten und ein wunderbares Andenken sein. Manche Blumen sind getrocknet schöner als andere. Hier sind unsere Favoriten:

Pampasgras

Pampasgras ist wahrscheinlich ein Klassiker, den Sie immer wieder sehen, nicht nur auf Instagram. Flauschiges Pampasgras spielt nicht nur in der Wohnungseinrichtung, sondern auch auf Hochzeiten eine wichtige Rolle. Seine Länge und sein Volumen machen ihn perfekt für große Blumenarrangements. Ein tolles Beispiel ist diese Hochzeit in Santorini, bei der das Pampasgras sehr sauber und opulent dekoriert wurde. Natürlich sieht sie auch in einem Brautstrauß toll aus. Ob akzentuiert oder ausladend, das Gras verleiht dem Strauß eine Menge lässigen Charme.

Eukalyptus

Er ist alleine genauso schön wie in Kombination mit frischen Blumen. Getrockneter Eukalyptus ist die perfekte Wahl für kreative Trockenblumensträuße, denn seine Farbe passt zu allem. Getrockneter Eukalyptus wird etwas heller. Es kann auch mit einem Haarspray oder Farbspray besprüht werden, zum Beispiel mit einem Goldspray.

Lagurus/Samtgras

Das Markenzeichen dieser Trockenblume sind die flauschigen Blütenstände. Lagurus lässt sich sowohl allein als auch in Kombination schön stylen. Schönheit: Die kleine, flauschige Blüte ist in verschiedenen Farben erhältlich. Sowohl in rosa als auch in natürlichen Farben.

Getrocknete Rosen

Getrocknete Rosen sind immergrün. Ob ein Brautrosenstrauß oder einzelne Rosen, die Schönheit der Blume fällt auch im getrockneten Zustand ins Auge. Die Farbe verliert ihre Intensität und verleiht den Rosen einen sehr künstlerischen Charme. Rosen sind am besten, wenn sie getrocknet und aufgehängt werden.

Rucus / Sternmoos

Die gebleichte weiße Farbe der getrockneten Ruscus macht sie zur perfekten Trockenblume für Hochzeiten. Zart, elegant und doch ganz leicht, eignet er sich perfekt zur Dekoration von Brautsträußen und Gestecken.

Hortensien

Aber Vorsicht, getrocknete Hortensien sind sehr empfindlich und können ihr zartes Blattwerk sehr schnell verlieren. Deshalb eignen sie sich leider nicht zum Füllen eines Brautstraußes, aber als Dekoration sind sie immer ein Blickfang. Hortensien sind auch am besten, wenn sie getrocknet und aufgehängt werden.

Weitere Informationen über Trockenblumen, die Pflege und die Nutzung finden Sie auch hier